Auf in die neue Saison 2016

So Freunde der gepflegten Unterhaltungsmusik – was war das am vergangen Samstag für ein toller Einstieg in die Saison 2016. Das Wetter spielte mit und nicht nur das Maifeuer brannte lichterloh, sondern auch die Stimmung im ZeltJ Es hat echt wieder super viel Spaß gemacht, nach diesem langen Winter endlich wieder auf der Bühne zu stehen. Wir freuen uns, dass es euch ebenso viel Spaß bereitet hat und bedanken uns bei allen, die am Samstag da waren und mit uns Party gemacht haben.

Wir sehen uns am 20.05. in Gefell bzw. 21.05. in Rauenstein zur Kirmes.

Wir wünschen euch ein gesundes neues Jahr 2016

WHY NOT sagt danke für ein wundervolles Jahr, in dem wir wieder viel erlebt haben. Wir durften euch unterhalten, mit euch tanzen und feiern. Danke an alle Mitmusiker, Veranstalter, Fans und Freunde, die uns schon lange treu sind und an die, die wir in diesem Jahr kennenlernen durften! Wir hoffen ihr seid gut reingerutscht!!!

Party auf der Kirmes in Bernterode

Unser Bandjahr 2016

 

Wie üblich haben wir uns aktuell in den Proberaum zurückgezogen und überarbeiteten unser Programm.  Wir freuen uns aber schon wieder darauf auf der Bühne zu stehen. Freut euch mit uns, wieder auf den 30. April auf dem Schloßberg Sonneberg.

Zweites Kampfwochenende erfolgreich beendet

Diese Woche warteten zwei neue Aufritte auf uns.

Am Freitag ging es nach Angelhausen-Oberndorf, wo wir am Ende des Abends völlig aus dem Häuschen waren. Eine geniale Veranstaltung – vor allem dank des jungen engagierten Kirmesvereins. Die Jungs und Mädels betraten das Zelt während wir noch mit Soundcheck beschäftigt waren und sahen einfach fabelhaft aus: die Mädels allesamt in knappen roten Kleidchen, die Jungs schick im Anzug mit Krawatte und Hut. Unsere Neugier war geweckt. Und wir wurden nicht enttäuscht – Die Angelhausen-Oberndorfer verstehen es zu feiern und die Stimmung war ab dem ersten Song unbändig. Und selbst die Pausen waren genial – dank des Programms der 9 Kirmespaare. Wir hoffen, ihr hattet einen genauso genialen Abend wie wir.  :-)

Am Samstag hieß es dann „25 Jahre Jugendclub“ auf dem Schießhausplatz in Schalkau. Die Organisatoren waren super vorbereitet und wir bekamen eine geradezu geniale Verpflegung – nur die Schalkauer ließen auf sich warten. Unsere junge dynamische Vorband aus Truckenthal – die Jungs von „Grad so“ – legten dennoch pünktlich um 9 los und lieferten für ihr erstes Mal auf einer Bühne wirklich gut ab. Danach wechselten DJ Tom Decay und wir uns ab und machten uns mit den wenigen feierwütigen Gästen einen schönen Abend.

 

25 Jahre Jugendclub in Schalkau

25 Jahre Jugendclub in Schalkau

Für September solls das erstmal gewesen sein. Im Oktober sehen wir uns dann in Rudisleben wieder.

 

Eure Jungs und euer Mädel von Why Not

 

Ein erka(ä)ltetes Wochenende

Nachdem wir letztes Wochenende bei über 30°C nochmal ordentlich geprobt haben, durften wir dieses Wochenende gleich zweimal ran.

Freitag spielten wir zum ersten Mal in Großbreitenbach zum Feuerwehrfest. Über ein Feuer hätten wir uns hier echt gefreut. Bei nahezu unmenschlichen Temperaturen (am Ende sogar nur noch 4°C) versuchten wir dem Publikum einzuheizen. Dabei waren uns ein Heizschlauch und sogar eine Heizung behilflich. Auch wenn das Zelt nicht so prall gefüllt war, so hielt es jedoch niemanden lange auf seinem Platz – es war viel zu kalt und wir waren einfach viel zu ansteckend :-)

In Großbreitenbach kamen Sie alle - sogar Pikatchu war da!

In Großbreitenbach kamen Sie alle – sogar Pikatchu war da!

Am Samstag ging es dann nach Sonneberg-Bettelhecken zur Kerwa. Hier kam zu den frischen Temperaturen nun auch noch Regen. Aber zum Glück sind unsere Sonneberger Fans absolut schmerzfrei und feiern bei jedem Wetter mit uns. Interessant wäre zu wissen, wie die Schuhe der Besucher am Sonntag aussahen. Unsere jedenfalls waren allesamt mit dem unverwechselbaren roten Bettelhecker Schlamm bedeckt.

Eine Party wie von einem anderen Stern – klar, denn Bettelhecken liegt ja bekannter Weise auch direkt links neben Klingonien!

Alles in allem hatten wir ein tolles Wochenende und freuen uns, wieder aus der Sommerpause zurück zu sein :-)

Eure Jungs und euer Mädel von Why Not

Die Ferien sind vorbei und weiter geht die Party!

Ja, die Ferien sind nicht nur für unsere Schüler vorbei. Nein - auch wir haben uns nach verdientem Sommerurlaub wieder im Proberaum zusammengefunden und auf die kommenden Gigs vorbereitet. Die 2 nächsten Wochenende haben wir ein volles Programm. Los geht es heute in Großbreitenbach zum Feuerwehrfest. Kommt vorbei und feiert mit uns!

Großbreitenbach im Thüringer Wald bei Neuhaus

Partywochenende beim Feuerwehrfest in Großbreitenbach

 

Nach vielen Jahren sind wir  wieder in Bettelhecken/ Sonneberg zur Kirmes zu Gast. Einer unserer ältesten Auftrittsorte. Ich glaube es war im Jahr 2002, in dem wir dort zum ersten Mal auf der Bühne standen. Umso mehr freuen wir uns darauf und sind uns sicher, dass es genauso klasse wird, wie in den vielen Jahren zuvor.

 

 

Mit Stimmungshoch gegen das Sturmtief

Am wohl stürmischsten Wochenende des Jahres durften wir gleich zwei Veranstaltungen bespaßen.

Party zur Kirmes in Meura!

Party zur Kirmes in Meura!

Am Freitag ging es auf die Kirmes nach Meura wo die Kirmesgesellschaft es verstand kräftig zu feiern. Nach den für unsere Region üblichen Warmlauf-Schwierigkeiten feierte das Publikum mit uns bis pünktlich zum Abbauen das Sturmtief „Zeljko“ uns und die verbliebenen Gäste ins Zelt sperrte.

Alle feiern mit in Bertnerode

Alle feiern mit in Bertnerode

Am Samstag bangten wir um unseren Gig: Sommer Open-Air in Bernterode – und das bei dem Wetter. Doch die Eichsfelder warenbestens vorbereitet sodass auch diese Veranstaltung vom Wetter nicht getrübt werden konnte. Die Lokation wurde geändert und die Party konnte starten. Geschützt von Wind und Regen und trotzdem halb im Freien rockten die Nordthüringer bis in die frühen Morgenstunden mit uns. Es war ein grandioses Fest und wir sind uns sicher – das Eichsfeld sieht uns wieder :-)

Mit voller Fahrt in Richtung Spass!

Ein anstrengendes, aber sicher auch erlebnisreiches Wochenende wartet auf uns. Zunächst geht es in Richtung Meura, wo wir heute auf der 284. Traditionskirmes für die passende musikalische Unterhaltung sorgen dürfen.  Schaut mal auf der Facebookseite des Kirmesvereins vorbei!

Auch Tina freut sich schon :-)

Auch Tina freut sich schon :-)

Morgen geht es dann nach Bernterode ( bei Worbis) in den hohen Norden von Thüringen.  Unterstützt werden wir von “Der Housemusiker”, der mit seinen Housetracks das passende Gegenstück zu unserem “Rockprogramm” bildet. Es ist also für alle musikalischen Geschmäcke etwas mit dabei. Und das Ganze noch unter freiem Himmel – was gibt es schöneres.

Veranstaltungsgelände Bernterode - Sommer Rock OpenAir 2015

Veranstaltungsgelände Bernterode – Sommer Rock OpenAir 2015

Wir freuen uns auf euch!

 

 

Die Grotte – ein Erlebnis der besonderen Art

Auch in diesem Jahr hatten wir die Ehre die Grotte in Oberweißbach zu rocken. Unter dem diesjährigen Motto: ready for summer OPEN AIR besiegten wir das schlechte Wetter und durften einen trocknen, aber dennoch feuchtfröhlichen Abend in dieser ganz besonderen Lokation verbringen.

Grotte Oberweissbach mit WHY NOT

In der Grotte brennt die Luft – da hilft nur ein traditionelles “Birnle” zum löschen :-)

Auch wenn die „Birnchen“-Versorgung dieses Jahr etwas schleppend anlief, so freuen wir uns jetzt schon wieder riesig auf das nächste Jahr.

In diesem Sinne: keep on rocking,
Eure Jungs und euer Mädel von WHY NOT

Kirmesauftakt 2015 in Gefell und Rauenstein

jaaa – endlich wieder kalte Enten und Bratwürste :-)   Ein tolles Kirmeswochenende liegt hinter uns. Sowohl in Gefell, wie auch Rauenstein haben wir eine Hammerparty mit euch gefeiert. Beste Grüße an unseren neuen Freund Rüdiger. Wir hoffen es geht dir gut :-) Ein Dank an die Kirmesgesellschaften und natürlich an alle die da waren und das Zelt zum Kochen gebracht haben. Die Bilder findet Ihr wie immer in unserer Gallery. In Rauenstein konnten den Kirmestanz in bewegten Bildern einfangen – schaut es euch an!

Feuer frei und ab in die Freilluft- und Zeltsaison!

Nun geht es also wieder los mit den Festen, Kirmsen und sonstige Freiluftparties. Den Auftakt machte, wie auch die Jahre zuvor, das Maifeuer auf dem Schloßberg. Und was war das für ein Auftakt! Ok – das Wetter hätte ein wenig besser und die Temperaturen etwas höher sein können. Aber das tat der Stimmung bei den mehr als 1.000 Leuten keinen Abbruch. Die Bilder könnt ihr in Kürze in unserer Galerie bestaunen.

IMG_1160 (Large)

Maifeuer auf dem Schloßberg 2015

Weiter geht es im Doppelschlag am 22. Mai zur Kirmes in Gefell und einen Tag später, am 23.Mai, zur Kirmes in Rauenstein. Wir freuen uns darauf, mit euch zu feiern, zu singen und zu tanzen. Gerne auch an beiden Tagen :-)

 

 Page 3 of 9 « 1  2  3  4  5 » ...  Last »